Parochialkirche

Beeindruckendes Beispiel

Eine Bürgerin spendete spontan 15.000 Euro für die Wiederherstellung einer Löwenfigur. Die Turmbekrönung der Parochialkirche war ursprünglich von vier Löwen flankiert. Die prächtigen Figuren befanden sich an den Ecken der Turmspitze, oberhalb des Glockengeschosses.

„Ich freue mich über diese spontane und großzügige Unterstützung – für das beispielhafte Engagement bedanke ich mich herzlich!“, so Hans Wall, Vorstandsvorsitzender des Vereins. „Von dem historischen Klosterviertel sind heute nur noch Versatzstücke erkennbar. Mit der Wiederherstellung des Parochialkirchturms möchte Denk mal an Berlin e.V. dazu beitragen, ein verlorenes Stück Berlin zurückzugewinnen – hierzu kann jeder seinen Beitrag leisten.“

Der gemeinnützige Verein zur Förderung der Denkmalpflege, Denk mal an Berlin e.V. kümmert sich gemeinsam mit der Kirchengemeinde um die Wiederherstellung der Turmspitze. Für die Anfertigung des Architekturschmucks – wie Kaiserstil mit Sonne, Turmuhr und die filigran gestalteten Kapitelle – oder den Nachguss der Glocken sucht der Verein weitere Stifter. Insgesamt werden 3 Millionen Euro für die Turmrekonstruktion benötigt.

Spenden

Um die berühmte „Singuhrkirche“ Berlins wieder erklingen zu lassen, werden zahlreiche große und kleine Spenden benötigt!
Im Folgenden sind einige mögliche Elemente aufgelistet, die Sie direkt unterstützen können

Architekturschmuck

Die Kirchturmspitze wird durch verschiedene Elemente, wie zum Beispiel Säulen, Pfeiler, Gauben, Voluten und Löwenfiguren, ihre barocke Ausstattung zurückerhalten. (Gesamt: 140.000 Euro)

Turmuhren

Die Zifferblätter und Zeiger der vier Turmuhren des Parochialkirchturms sind durch die Bombardierung von 1944 komplett zerstört worden. (Gesamt: 96.000 Euro)

Verschalung der Tragekonstruktion

Die Oberfläche der Tragekonstruktion muss durch eine hölzerne Verschalung versiegelt werden. Diese Arbeiten werden von qualifizierten Zimmerern in Handarbeit ausgeführt. (Gesamt: 10.000 Euro)

Taubenschutz der Pfeilerkapitelle

Um die Pfeilerkapitelle vor Verschmutzung zu schützen, werden Spenden für den Taubenschutz benötigt. (Gesamt: 1.400 Euro)

Taubenschutz für die Löwenfiguren

Die beiden Skulpturen lagen 1944 in den Trümmern der zerbombten Kirche und sind strukturell beschädigt. Nach einer sachgemäßen Restaurierung werden sie wieder am Kirchturm angebracht. (Gesamt: 1.800 Euro)

Blitzschutzanlage

Da die Turmkonstruktion zum Großteil aus Holz besteht, hat diese Maßnahme einen besonders hohen Stellenwert. (Gesamt: 13.000 Euro)

Jede Spende hilft!

Sollten Sie spenden wollen, und sich nicht für einen der genannten Vorschläge entscheiden können, dann versichern wir Ihnen: Jeder Euro hilft und fließt vollständig in das Vorhaben, für das wir insgesamt 3 Millionen Euro benötigen. 

 

Kleinstspenden
Hier können Sie nachvollziehen, wie Sie auch mit einer kleinen Spende eine Beitrag für die Turmrekonstruktion leisten können.

Glockenliste
Die Glockenpatenschaft ermöglicht Ihnen, ganz konkret Ihren Beitrag für das himmlische Glockenspiel zu leisten und ihre individuelle Glocke auszusuchen.

Architekturschmuck
Löwen, Säulen mit Kapitell oder Ziffernblätter mit Zeiger… Entscheiden Sie mit ihrer Spende, welchen kunstvollen Architekturschmuck Sie finanzieren möchten.

useful tools: Druckansicht Seite weiterempfehlen